Instrumente Klang und Perkussion durch Schütteln

Marakas & Shaker | Shaker-Eier, Shekere ...
Perkussionsinstrumente gehören zu den Schüttelidiophonen. Durch Hin- und Herbewegen mit der Hand, Drehen, Schlagen, Schütteln und andere Arten lassen sich abwechslungsreiche Rhythmen erzeugen. Viele Shaker gibt es als eine Alternative für unterwegs.

1 Paar
Maraca - Holz - Sandmann | 2er Set
1 Paar
Unsere Marakas aus Holz mit Sandmannmotiv im 2er Set.
ca. 40 Gramm / Länge ca. 23 cm
14,00 EUR*
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bestseller
Shaker Eier von goki | dezenter Schüttelsound | 4 Farben
Bestseller
Ei-Shaker farblich sortiert. Holz
 ca. ø 4 x 6 cm
 
5,00 EUR*
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 22 (von insgesamt 22)
abwechslungsreiche Rhythmen erzeugen mit

Marakas und Shaker Eier

Maracas spielt man am besten paarweise. An den Handgriffen gefasst werden sie von dem Spieler in verschiedenen Varianten rhythmisch geschüttelt oder geschlagen. So entsteht das charakteristische rasselnde Klangbild des Instruments. Die Marakas können auch mit der einen Hand gehalten und in die Handfläche der anderen Hand geschlagen werden. Je nach Bauart und verwendeten Materialien ist der Klang von Maracas mehr oder weniger laut und durchdringend.
Ei-Shaker sind eigentlich verkleinerte Maracas ohne Griff. Der Klang ist feiner, sanfter und präziser. Shaker Eier eignen sich auch für Ensembles im A-Cappella-Bereich und viele weitere rhythmische Dinge.

Chekere, Shekere und Cabasa

Eine Kalebasse, locker umspannt von einem Netz mit Lavasteinchen. Das Chekere ist ein Perkussionsinstrument und kommt ursprünglich aus Westafrika. Es findet Anwendung in kubanischer und brasilianischer Musik. Durch Reiben, Klopfen und Schütteln können verschiedene Rhythmuseffekte erzielt werden.